System Tönnies nicht zukunftsfähig
Mittwoch 15. Juli 2020

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von DIE LINKE. Gütersloh

DIE LINKE im Kreis Gütersloh fordert die endgültige Schließung der Tönnies-Schlachtfabrik in Rheda-Wiedenbrück. Seit über zehn Jahren wird auf die unerträgliche Situation der Beschäftigten, die Qualen der Tiere und die Auswirkungen auf Klima und Umwelt hingewiesen. Die Coronakrise hat vieles ans Tageslicht befördert, was bereits seit langem im Argen lag.

Die Spitzenkandidatin der LINKEN für den Rat der Stadt Gütersloh, Camila Cirlini, wirft auch der ...

Weiter lesen>>

Altmaiers Stahlkonzept ist nicht mehr als heiße Luft
Mittwoch 15. Juli 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, News 

„Wenn Altmaiers Stahlkonzept nicht finanziell unterfüttert wird, wird die Stahlindustrie in Deutschland aussterben. Das hätte verheerende Folgen für die Beschäftigten und das Klima“, kommentiert Alexander Ulrich, industriepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, das Handlungskonzept Stahl von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Ulrich weiter:

„Für eine nachhaltige Wirtschaft wird viel hochwertiger Stahl benötigt, etwa für Windräder sowie den massiven Ausbau von ÖPNV und Bahn. Stahl ...

Weiter lesen>>

Umweltschutz im Lieferkettengesetz:
Mittwoch 15. Juli 2020
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Unternehmensverantwortung für die Umwelt darf nicht an Landesgrenzen enden – BUND, Greenpeace und DUH stellen Rechtsgutachten vor

Von BUND

Umweltbezogene Sorgfaltspflichten für Unternehmen sind rechtlich machbar und praktisch umsetzbar. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt heute gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe und Greenpeace ein Rechtsgutachten zur Ausgestaltung von Umweltaspekten in einem Lieferkettengesetz vor. Ein solches ...

Weiter lesen>>

Das "System Tönnies" beenden! (Buch-Neuerscheinung)
Dienstag 14. Juli 2020

Kultur Kultur, Wirtschaft, Umwelt 

Von Die Buchmacherei

Neben Corona sind die unglaublichen Vorgänge in der Fleischindustrie und in Besonderheit bei Tönnies das Thema dieses Sommers. Seit mehr als 10 Jahren kämpfen Initiativen gegen die Zustände dort und fanden kaum Gehör. In diesen Initiativen arbeiten Katholische Priester Seite an Seite mit Gewerkschaften und Wissenschaftlern.

Wir als Verlag Die Buchmacherei, ein non-profit-Unternehmen, in dem alle ehrenamtlich arbeiten, haben uns im Frühjahr ...

Weiter lesen>>

Kriegswaffenexporte boomen
Dienstag 14. Juli 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres hat die Bundesregierung Kriegswaffen für fast eine halbe Milliarde Euro verkauft. Die Ausfuhr von nahezu 40 Prozent mehr Kriegswaffen als im Vorjahreszeitraum in einer Welt, in der die Konflikte jeden Tag zunehmen, ist völlig unverantwortlich", erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau im Auswärtigen Ausschuss und abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf ihre Schriftliche Frage zur Ausfuhr von ...

Weiter lesen>>

Verkehrstote vermeiden durch Temporeduktion und 0,0-Promille-Grenze
Dienstag 14. Juli 2020
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

„2019 starben immer noch mehr als 3.000 Menschen im Straßenverkehr. Und die meisten tödlichen Verkehrsunfälle wären zu verhindern gewesen, wenn der Gesetzgeber und das Verkehrsministerium konsequent gehandelt und nicht nur diskutiert hätte“, erklärt Thomas Lutze, Berichterstatter der Fraktion DIE LINKE für Verkehrssicherheit, zu den aktuellen Unfallzahlen im Straßenverkehr. Lutze weiter:

„Neben einem Tempolimit auf Autobahnen müssen die Regelgeschwindigkeiten auch auf Landstraßen und innerorts ...

Weiter lesen>>

Lieferkettengesetz jetzt – die Zeit der Freiwilligkeit ist vorbei
Dienstag 14. Juli 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Jetzt ist es offiziell: Die Wirtschaft schafft es nicht von alleine, menschenrechtliche Prinzipien durchzusetzen, um die Förderung von Rohstoffen oder Produktion von Kleidung angemessen zu überwachen. Und das, obwohl die Wirtschaftslobby zusammen mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im Vorfeld noch dafür gesorgt hatte, dass die Anforderungen für die Befragung möglichst niedrig blieben. Dies ist ein doppeltes Armutszeugnis“, kommentiert Eva-Maria Schreiber, für die Fraktion DIE LINKE ...

Weiter lesen>>

Pflegekräfte nicht für dumm verkaufen
Dienstag 14. Juli 2020
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Bund, Länder und Arbeitgeber streiten weiter über einen steuerfreien Bonus für Pflegekräfte in der Corona-Krise.

Dazu sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

"Die Pflege befindet sich im Ausnahmezustand, und das nicht erst seit Corona. In diesen Tagen fragen sich viele, wann wir wieder zur Normalität zurück kehren können. Doch für die Pflegekräfte in diesem Land kann es kein Zurück zu Überbelastung und Unterbezahlung geben.

Die Beschäftigten in der Pflege lassen sich nicht ...

Weiter lesen>>

Wenn Gier die Erde frisst (6)
Montag 13. Juli 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Umwelt 

Kommentar von Georg Korfmacher, München

Nimmersatt nennt man einen Menschen, der den Hals nicht voll genug bekommt. Das gilt für einen Dickwanst ebenso wie für einen Milliardär. Der eine, weil er wegen seiner Körperfülle meint, noch mehr essen zu müssen, der andere, weil sein Vermögen in steter Übung noch weiter vermehrt werden muss. Diese Übung kann jetzt eben der Milliardär nicht lassen, der - vor kurzem aufgedeckt, aber seit Jahren praktiziert -, ein schamlos durch ...

Weiter lesen>>

NABU zum 30-Hektar-Tag am 14. Juli: Stoppt den Flächenfraß!
Montag 13. Juli 2020

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von NABU

Jährlich wird eine Fläche so groß wie Frankfurt am Main verbraucht

Täglich verschwinden in Deutschland rund 56 Hektar – in der Summe eines Jahres ist das eine Fläche so groß wie Frankfurt am Main. Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel gesetzt, maximal 30 Hektar freie Fläche pro Tag, zum Beispiel für Wohnungsbau und Verkehr, zu bebauen. Das Gesamtjahresziel ist mit dem morgigen Tag, den 14. Juli 2020, ...

Weiter lesen>>

Wie uns die Finanzwelt gängelt
Sonntag 12. Juli 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, TopNews 

Kommentar von Georg Korfmacher, München

Natürlich braucht man zum Leben Geld. Und wenn es etwas komfortabler sein soll auch etwas mehr. Mit unserer Arbeit wollen wir i.a.R. einen Mehrwert für unser Leben schaffen. Nicht so die Finanzwelt. Dort geht es überwiegend um Profit ohne Wertschöpfung, von Nachhaltigkeit, Langfristigkeit oder Stabilität keine Spur. Es wird nur das eingesetzte Kapital bedient oder Profit gar ohne jeden Gegenwert gemacht.

Das Schlüsselwort in der ...

Weiter lesen>>

„Nitratmisere noch nicht im Griff“
Sonntag 12. Juli 2020

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von WWF

Nitratbericht 2020: WWF plädiert für Stickstoffüberschussabgabe

Das Grundwasser in Deutschland ist weiterhin an vielen Stellen zu stark mit Nitrat belastet. Das ist ein Ergebnis aus dem aktuellen Nitratbericht der Bundesregierung. Er bezieht sich auf den Zeitraum von 2016 bis 2018. Zum Bericht sagt Dr. Rolf Sommer, Fachbereichsleiter für Landwirtschaft und Landnutzungswandel beim WWF Deutschland:

„Der aktuelle Nitratbericht unterstreicht den ...

Weiter lesen>>

England: Kommission fordert BAYER zu Zahlungen an Arznei-Geschädigte auf
Samstag 11. Juli 2020

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Kehrtwende im Fall „DUOGYNON“

Von CBG

Ein hormoneller Schwangerschaftstest der heute zu BAYER gehörenden Firma SCHERING hat ab den 1950er Jahren zu tausenden Totgeburten geführt. Darüber hinaus kamen durch das unter den Namen DUOGYNON und PRIMODOS vertriebene Medizin-Produkt bis zum Vermarktungsstopp Anfang der 1980er Jahre unzählige Kinder mit schweren Fehlbildungen zur Welt. Geschädigte oder deren Eltern fordern den Leverkusener Multi seit Jahren dazu ...

Weiter lesen>>

Massive Stellenstreichungen bei Autobauer Daimler
Samstag 11. Juli 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, News 

Der Autobauer Daimler will wegen der Corona-Krise noch deutlich mehr Stellen streichen als bisher bekannt. Es gehe auch, aber nicht nur um die Zahl der Arbeitsplätze. «Wir haben tarifliche Vereinbarungen wie Pausenregelungen, wir zahlen Spätschichtzulagen ab 14.00 Uhr - das sind alles historische Dinge, die mögen zum damaligen Zeitpunkt alle richtig gewesen sein. Aber sie passen nicht mehr in die heutige Zeit, und sie passen nicht mehr in die heutigen Kostenstrukturen», sagte Personalvorstand ...

Weiter lesen>>

Deep Lobbying: „Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung sagt...“
Mittwoch 08. Juli 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik, Wirtschaft 

Von Hannes Sies

Wie oft setzen uns die Mainstream-Medien jedes Jahr die Ergebnisse von Konzern-Stiftungen (allen voran Bertelsmann) oder anderen Lobby-Think-Tanks vor? Es wird dabei stets so getan, als wären dies neutrale wissenschaftliche Erkenntnisse, vergleichbar solchen, die an staatlichen Universitäten entstanden sind. Doch der Hintergrund ist oft ein anderer: Deep Lobbying.

Die Bertelsmann Stiftung gehört zu den einflussreichsten neoliberalen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 396

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz