Die 68er-Bewegung in Deutschland und ihre Bedeutung
Dienstag 23. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen 

1968 bis 2018

Am Samstag, dem 6.10.2018 zelebrierte Thomas Gottschalk im ZDF die „große 68er-Show“ mit zahlreichen Berühmtheiten aus der damaligen Zeit. Und die Großdemo am Hambacher Wald erinnerte an die Friedensdemonstration von 1981 im Bonner Hofgarten mit 300.000 Teilnehmern. Dabei waren damals Heinrich Böll, Helmut Gollwitzer, Heinrich Albertz, Petra Kelly, Erhard Eppler und Coretta Scott King sowie die Liedermacher Franz Josef Degenhardt und Hannes Wader. Das war der ...

Weiter lesen>>

'Neue Klassenpolitik' und Rolex-Uhren
Dienstag 23. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Arbeiterbewegung 

Von systemcrash

Überlegungen für eine strategische Neuorientierung der (radikalen) Linken

Elsa Koester schreibt in einem bemerkenswerten Artikel im FREITAG, dass der Erfolg der Grünen das 'Ende des Industriezeitalters markiert'. Wahrlich, eine 'steile These'! Aber vlt muss man so schreiben, wenn man noch ...

Weiter lesen>>

Will Russland Europa schwächen?
Montag 22. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Debatte 

Von Kai Ehlers

Die Behauptung, Russland wolle Europa schwächen, wird in letzter Zeit  zunehmend auf dem Schauplatz der medialen Propaganda von westlicher Presse und von westlichen Politaktivisten vorgetragen. Dazu sage ich ganz klar: Nein! Russland will Europa nicht schwächen.  Russland kann ohne Europa nicht existieren, so wie Europa nicht ohne Russland. Darüber kann es keine zwei Meinungen geben. Die Frage ist allein: wie?

Man muss sich nur die Jahrzehnte ...

Weiter lesen>>

Das Ende der SPD?
Sonntag 21. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

Von systemcrash

„Die SPD ist eine Partei des sozialen Aufstiegs. Ihre historische Mission war die Verwandlung von Arbeitern in Kleinbürger. Die ist geglückt. Tief in fast jedem Sozialdemokraten, dessen Eltern oder Großeltern noch zu den bildungsfernen Schichten gehörten, gibt es das nagende Gefühl, noch immer nicht dazuzugehören. Und noch immer nicht so selbstverständlich wie Union, Liberale und neuerdings Grüne das Bürgertum der Bundesrepublik zu verkörpern. Man möchte aber ...

Weiter lesen>>

Rationalgalerie nach Rechts offen
Sonntag 21. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus, Kultur 

Von Artur Aschmoneit

Viele von uns schätzen den Blog Rationalgalerie von Uli Gellermann (https://www.rationalgalerie.de).

Über viele Jahre hinweg war er eine Quelle scharfsinniger und -züngiger Analysen des politischen Zeitgeschehens aus konsequent linker Sicht.

Spätestens mit den haßerfüllten Tiraden gegen die #unteilbar-Demonstration haben sich Stil, Ausrichtung und Zielgruppe verändert.

Am 29.9.2018 veröffentlichte die ...

Weiter lesen>>

Rund jede und jeder achte in der Erwerbsbevölkerung muss dauerhaft unter prekären Bedingungen leben
Samstag 20. Oktober 2018

Graphik: Hans-Böckler-Stiftung

Debatte Debatte, Wirtschaft, Soziales 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Wie groß ist das Prekariat, wenn man einen strengen empirischen Maßstab anlegt? In der Erwerbsbevölkerung leben gut 12 Prozent oder gut vier Millionen Menschen dauerhaft in prekären Umständen. Das heißt: Job ohnePerspektive, zu wenig Einkommen, mangelhafte soziale Absicherung, und das über mehrere Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Der Begriff Prekariat war jahrelang in aller Munde. ...

Weiter lesen>>

Aspekte zum kommenden Zusammenbruch der SPD
Freitag 19. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

Von Reinhold Schramm

»Das kommende Beben. Zusammenbruch. Der Neoliberalismus ist am Ende. Die Frage ist nur, ob er laut oder leise gehen wird. Zwei Szenarien.«

Vgl. Das Meinungsmedium, der Freitag *

Info.- Kommentar

Aspekte.

Zur historischen Rolle der SPD im Dienst der deutschen Bourgeoisie.

User-''Querlenker'' zitiert: ''{…} Und wer bei Rheinmetall arbeitet, ist natürlich dafür, ...

Weiter lesen>>

Kunst und (politische) Macht
Donnerstag 18. Oktober 2018

Gemälde von Diego Rivera; Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur 

Von systemcrash

Bernd Stegemann, wohl so etwas wie der Kopf hinter der Sammlungsbewegung 'aufstehen', schreibt im Tagesspiegel (16.10.2018):

"Die Machtlosigkeit ist womöglich die Bedingung für Kunst. Wenn die Kunst anfängt, nach Macht zu schielen, wird sie tendenziös. Der Erbauer des ...

Weiter lesen>>

Washingtons Darling IS-Saudi-Arabien, auch in der BRD?
Donnerstag 18. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales 

Von Reinhold Schramm

»Fall Khashoggi: Bundesregierung hält saudische Erklärungen für unglaubwürdig. Die Bundesregierung äußert sich hinter verschlossenen Türen immer schärfer zur Affäre Khashoggi: Die bisherigen Erklärungen aus Riad zu dem verschwundenen Journalisten seien "nicht überzeugend".

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

SPON, 17,10.2018, Nr. 44.

Washingtons Darling IS-SA, auch in der BRD?

Profit und Dividende ...

Weiter lesen>>

Weiter so? JA!
Mittwoch 17. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik, Bayern 

Von Dieter Braeg

Noch vor der Landtagswahl in Bayern, die keine Abwahl war, denn die lässt diese Demokratie nicht zu, erklärte der mit einer Niederlage beglückte Nationalmannschaftballtreter Mats Hummels, man habe gut gespielt gegen Holland.

Karl Kraus war dafür bekannt, dass er sprachliche Ungereimtheiten, Phrasen und Lügen in Zeitungsmeldungen mit viel Sprachwitz aufzeigte. Für ihn bestand das Grundübel der Meinungsmacherinnen und Meinungsmacher darin, dass Zeitungen ...

Weiter lesen>>

Vom Geld-Anlegen
Mittwoch 17. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte, Theorie 

Von Oswin Haas

Was "legen" "Geldanleger" "an"?
Geld natürlich. Dumme Frage!
Was ist Geld?
"Gefrorene Arbeit" (Karl Marx).
Die Werte, für die das Geld eingetauscht wurde und für die es steht, müssen ja von jemanden erzeugt worden sein.
Sonst wäre es wertlos.
Was erhofft sich der "Anleger"?
Noch mehr Geld natürlich. Auch eine dumme Frage!
Wo legen „Anleger“ ihr Geld an?
Im Finanzmarkt.
Dieser gehört zur Kategorie ...

Weiter lesen>>

Diskriminierung braucht Begriffe
Mittwoch 17. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Soziales 

Von Siegfried Buttenmüller

Man nennt sie jetzt Flüchtlinge

In der Regel ist es nicht schlecht gemeint wenn wir das Wort „Flüchtling“ verwenden. Wir versuchen den Begriff positiv zu besetzen und den Menschen die flüchten zu helfen. Die Rechten versuchen dem Begriff eine negative Bedeutung zu geben und gegen die „Flüchtlinge“ zu hetzen und Stimmung zu machen.

Aber warum bezeichnet man Menschen überhaupt als Flüchtlinge ? Richtig ausgedrückt ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 6558

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz





Newsgroup

für die Diskussion

http://de.groups.yahoo.com/group/scharf-links-Netz