Aktionskonferenz Friedenswinter 14.03.2015 in Frankfurt am Main


01.03.15
BewegungenBewegungen, Internationales, Hessen 

 

Von Aktion Friedenswinter

Friedenswinter 2014/2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

nach den Aktionen um den 13.12.2014 ist vor den nächsten basisdemokratisch organisierten Aktionen der Friedensbewegung (Sicherheitskonferenz, Ostermärsche, 8./9. Mai). Zu Aktionen gehört aber auch eine optimistische, kritische und selbstkritische Auswertung. Dies scheint uns erst recht nach den vielen Anstößen und positiven Aktionen, aber auch den Kontroversen um den Friedenswinter notwendig zu sein. Wir sollten uns dabei Zeit für einen intensiven Austausch und eine solidarische Diskussion nehmen u.a. zwischen Teilen der „traditionellen Friedensbewegung“ und Menschen von den Montagsmahnwachen. Vieles ist geplant und angedacht, einiges kann sicher noch besser vorbereitet werden – viele Aufgaben in einer Zeit friedenspolitischer Bedrohungen, in einer Zeit der Kriege, in die Deutschland aktiv engagiert ist.

Wir möchten deshalb alle Aktiven und Interessierten zur 2. Aktionskonferenz  herzlich einladen.

Ort: SAALBAU Bockenheim, Schwälmer Straße 28, 60486 Frankfurt am Main

Zeit: 14. März 2015 Beginn 11.30 Uhr Ende gegen 17.00 Uhr

Ablauf der Aktionskonferenz

11.30 Uhr

Eröffnung, Begrüßung und Moderation:

Susanne Grabenhorst (IPPNW), Pedram Shahyar (Redner Mahnwache Berlin)

 

11.45 bis 12.30 Uhr

Einleitende Beiträge:

1.         Auswertung des Friedenswinters – was war das politische Umfeld, was war bisher, was hat er gebracht, zu den Kontroversen um ihn.

Reiner Braun (IALANA, Büro Friedenswinter)

Kommentar: Wiltrud Rösch-Metzler (Pax Christi)

2.      „Wie unabhängig sind unsere Medien?“ Eine Recherche unter Berücksichtigung der Berichterstattung über die Ukraine-Krise

          Wolfgang Bittner (Schriftsteller)

Medien und Friedenswinter

Christiane Reymann (Journalistin)

Anschließend Diskussion

 

13.30 bis 14.15 Uhr

Mittagspause

 

14.15 bis 15.45 Uhr

5 parallele Arbeitsgruppen zu demselben Themenkomplex:

Was sind die Lehren aus dem bisherigen Friedenswinter für die Unterstützung und Durchführung der nächsten Aktionen? Was sind weitere Perspektiven?

·      AG 1 Moderation: Katrin McClean (Mahnwache HH), Andreas Grünewald (Hamburger Forum)

·      AG 2 Moderation: Hans Georg Klee (Versöhnungsbund/Occupeace München)

·      AG 3 Moderation: Torsten Schleip (DFG-VK/Mahnwache Leipzig)

·      AG 4 Moderation: Kristine Karch (No to war-No to NATO/Friedenswinter NRW)

·      AG 5 Moderation: Renate Wanie (Kooperation für den Frieden/Demo Heidelberg), Monty Schädel (DFG-VK)

 

16.00 bis 17.00 Uhr

Schlussplenum

·       Berichte aus den 5 Arbeitsgruppen

·       Beschlüsse zu den geplanten Aktionen

·       Erneuerung bzw. Verbesserung der  Arbeitsstrukturen

·       Termine

Wir bitten um eine kurze Rückmeldung ob Du/Ihr teilnehmen könnt. Rückmeldungen bitte an ak@friedenswinter.de

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz