Gedenken an die Ermordung des Bottroper Sprechers der revolutionären Bergarbeiter, Alois Fulneczek, durch das Freikorps Lichtschlag

12.01.19
AntifaschismusAntifaschismus, Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet, News 

 

EINLADUNG

Am 23. Februar 2019 jährt sich zum hundertsten Mal die Ermordung des Bottroper Sprechers der revolutionären Bergarbeiter, Alois Fulneczek, durch das Freikorps Lichtschlag.

Aus diesen Anlass rufen wir zum Gedenken an diese revolutionären Vorkämpferinnen auf. Besonders wollen wir allen weniger bekannten Bergarbeitern gedenken, die für die Erkämpfung einer basisdemokratischen Gesellschaft, die 7-Stunden-Schicht, für die Vergesellschaftung der Berg- und Stahlwerke und für eine bessere Welt in Bottrop in den Revolutionsjahren 1919 - 1920 ihr Leben ließen.

 

Gedenkkundgebung:

Samstag, den 23. Februar 2019, 14:00 Uhr, Westfriedhof Bottrop,

Westring 45.

 

Erstunterzeichner:

 

Frau Krahl, Enkelin von Alois Fulneczek, Bottrop

Sahin Aydin, Beratungsstelle Alois Fulneczek, Bottrop,

Dr. Peter Berens, Historiker, Oberhausen,

Jens Carstensen, Linke-Liste Oberhausen, Oberhausen,

Jürgen Braun, MLPD, Bottrop,

Stephan Urbach, Rechtsanwalt, Essen,

Jörg Winghold, DKP, Bottrop,







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz