GRIECHENLAND: DEMOKRATIE UNTER BESCHUSS


rls

12.03.12
InternationalesInternationales, Berlin, Niedersachsen 

 

von ROSA LUXEMBURG STIFTUNG

Veranstaltungsrundreise griechischer GewerkschafterInnen - Auftakt am Dienstag (13. März 2012) in Berlin


Auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und einer Gruppe in Berlin lebender griechischer Aktivisten, Real Democracy Now, kommen drei griechische GewerkschafterInnen für eine Veranstaltungs-Tour nach Deutschland.

Sie werden von der aktuellen sozialen und politischen Situation in Griechenland sowie ihren Kämpfen gegen Sozialabbau und Entlassungen berichten und auf die deutsche Politik in Europa blicken.

Die einzelnen Veranstaltungen der Tour finden in Kooperation mit lokalen Gliederungen aus deutschen Gewerkschaften statt und sollen einen Beitrag zur internationalen Solidarität mit Griechenland leisten.
Weitere Infos finden Sie unter www.rosalux.de/news/38209

Die Rundreise:


Berlin, 13.03.2012, 18 Uhr: IG Metall, Alte Jakobstraße 149.
Veranstalter: Real Democracy Now! Berlin/GR, Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Verwaltungsstelle Berlin, ver.di Fachbereich Medien, Kunst und Industrie, Berlin-Brandenburg, Bündnis “Wir zahlen nicht für eure Krise” Berlin. Unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt

Lübeck, 14.3., 19.00 Uhr, Otto-Passarge-Saal, Gr. Burgstr. 51.
Organisiert von: AVANTI - Projekt undogmatische Linke, ver.di Bezirk Lübeck-Ostholstein, attac Regionalgruppe Lübeck. Unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Hannover, 15.3.2012, 19 Uhr: Freizeitheim Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1.
Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen in Kooperation mit attac Hannover, DGB Hannover, dem Bündnis "Wir zahlen nicht für eure Krise" und avanti Hannover

Hamburg, 16.3., 19 Uhr: Fabrik, Gängeviertel, Valentinskamp 39, 20355 Hamburg
Organisiert von: AVANTI - Projekt undogmatische Linke, ver.di: Landesbezirk Hamburg, Fachbereich Ver- und Entsorgung, Fachbereich Bildung, Wissenschaft und Forschung, Fachbereich Handel, Fachbereich Besondere Dienstleistungen. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Informationen zu den ReferentInnen:

  • Konstantina Daskalopulou, Journalistin der linksliberalen Tageszeitung Eleftherotypia (Ελευθεροτυπία). Die Belegschaft der Eleftherotypia-Zeitung, einer der bekanntesten griechischen liberalen Zeitungen mit einer großen Auflagenhöhe, streikt seit Dezember. Die Arbeitnehmer, Journalisten, Grafiker und Drucker haben seit Sommer 2011 keine Gehälter mehr bekommen. Sie beschlossen die Zeitung in Selbstverwaltung und ohne die Beteiligung der Geschäftsführung zu produzieren und das erste Blatt der neuen Eleftherotypia erschien am Mittwoch, den 15. Februar. Von diesem Kampf der Eletherotypia-Belegschaft berichtete am gleichen Tag die taz sowie die französische Libération.
  • Panagiotis Katsaros, Stahlarbeiter im Stahlwerk Chalyvourgia Elladas. Die Belegschaft hat das Werk besetzt und befindet sich seit über vier Monaten im Streik gegen Massenentlassungen in ihrem Betrieb. Dieser langandauernde Arbeitskampf hat bereits einiges mediales Interesse im In- und Ausland erzeugt.
  • Apostolos Kapsalis, Arbeitsrechtler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut des griechischen Gewerkschaftsbundes GSEE. Sein Schwerpunkt sind die Auswirkungen der gegenwärtigen Troika-Politik in Griechenland aufs Arbeitsrecht und die mit ihnen verbundene Einschränkung der Tarifautonomie.

www.rosalux.de

 

 


VON: ROSA LUXEMBURG STIFTUNG






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz