Widerstand gegen die Tönnies-Erweiterung wächst
Montag 22. Oktober 2018

Andrang am Infostand in Gütersloh

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung

Wie schon vor einer Woche während des Schinkenmarktes war das Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung auch am letzten Samstag in Gütersloh aktiv. Das Thema: „Industrielle oder bäuerliche Landwirtschaft?“. Zu Gast am Infostand waren Dr. Johanna Scheringer-Wright, agrarpolitische Sprecherin der Linken im Thüringer Landtag und Inge Höger, Sprecherin des Landesverbandes DIE LINKE. NRW. Per Wort, Bild und Text wurde über die ...

Weiter lesen>>

Risse im AKW Neckarwestheim gefährlicher als bisher bekannt
Montag 22. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von .ausgestrahlt

Schon mehr als 100 beschädigte Dampferzeugerheizrohre / Gegenmaßnahmen haben versagt / Rohrwände stellenweise nur noch 0,1 Millimeter dick

Zu der großen Anzahl neu entdeckter Risse im AKW Neckarwestheim?2 erklärt Matthias Weyland von der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Nicht ‚einzelne‘, wie von EnBW verkündet, sondern mehr als 100 Dampferzeugerheizrohre des AKW Neckarwestheim?2 weisen nach Informationen der ...

Weiter lesen>>

Nochmal nachgelegt: Nachbetrachtung G20
Sonntag 21. Oktober 2018

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Meerkatze

Dies ist eine ausführliche Reportage und Reflexion über das, was vor, während und nach dem G20 - Gipfel in Hamburg passiert ist. Gleichzeitig ist es ein Brief, der an die Aktivist*innen und Bewohner*innen von Buenos Aires, Argentinien gerichtet ist - wo nun bald der nächste Gipfel (-Protest) stattfinden wird.

Die Autor*innen aus Paris und Hamburg haben sich gemeinsam an der Protestwoche beteiligt. Bereits im September 2017 begann die Arbeit an dem Buch. Das ...

Weiter lesen>>

Keine Einigung zu Ort des Ende Gelände Protestcamps
Samstag 20. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Klage gegen Polizeibescheid geplant -Tausende auf dem Weg ins Rheinland zu Kohle-Blockaden

Von Ende Gelände

Kerpen-Buir. Das Bündnis Ende Gelände plant für nächste Woche ein Protestcamp mit mehreren tausend Teilnehmenden im Rheinischen Braunkohlerevier. Mit einem breiten Bildungs- und Kulturangebot demonstriert das Bündnis für einen sofortigen Kohleausstieg und den dauerhaften Erhalt des Hambacher Forsts. Darüber hinaus sind Blockaden von Kohleinfrastruktur ...

Weiter lesen>>

Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert: Freie Wähler in Bayern müssen CETA im Bundesrat stoppen
Freitag 19. Oktober 2018
Bayern Bayern, Wirtschaft, Bewegungen 

Freihandelsabkommen ist Gefahr für Demokratie

Von foodwatch

Ein Bündnis aus fünf zivilgesellschaftlichen Organisationen hat zum Auftakt der Koalitionsgespräche in Bayern die Freien Wähler aufgefordert, das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen CETA zu verhindern. "Sorgen Sie dafür, dass Bayern CETA im Bundesrat nicht zustimmt und sichern Sie dies im Koalitionsvertrag ab", heißt es in einem Appell an den Vorsitzenden der Freien Wähler, ...

Weiter lesen>>

„Nato-Aufmarsch gegen Russland - ein neuer Kalter Krieg?“
Freitag 19. Oktober 2018
Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz, Bewegungen, News 

Von AG Frieden Trier

So der Titel des Vortrags Mittwoch 24.10.2018 um 20 Uhr im Weltladen Pfützenstraße 1 in Trier. Deutschland und EUropa rüsten auf, die NATO erweitert sich Richtung Osten. Manöver, Drohgebärden, Bundespräsident Steinmeier warnt vor „Säbelrasseln und Kriegsgeheul“. Befinden wir uns in einem neuen kalten Krieg und droht ein heißer atomarer Krieg?

Der Referent Jürgen Wagner ist Politikwissenschaftler und Historiker und engagiert sich ...

Weiter lesen>>

Umweltverbände verurteilen aggressiven Protest von Bergbau-Beschäftigten
Donnerstag 18. Oktober 2018

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Nach der aggressiven Demonstration von Bergbaubeschäftigten vor dem Privathaus von Antje Grothus, Klimaschützerin und Mitglied der Kohlekommission, am gestrigen Mittwoch fordern die in der Kohlekommission vertretenen Umweltverbände die Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE) und den Energiekonzern RWE auf, Konsequenzen zu ziehen. Der Vorsitzende des Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Hubert Weiger, der Präsident des Deutschen Naturschutzring ...

Weiter lesen>>

Umweltverbände zeigen sich solidarisch mit „Ende Gelände“
Donnerstag 18. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von NaturFreunde Deutschland

Solidaritäts-Demonstration am 27. Oktober am Hambacher Wald

Umwelt- und zivilgesellschaftliche Organisationen rufen für den 27. Oktober zu einer Solidaritäts-Demonstration mit den friedlichen Aktionen zivilen Ungehorsams des Protest-Netzwerks Ende Gelände auf. Aktivist*innen von Ende Gelände wollen sich am letzten Oktober-Wochenende (25.–29.10.2018) vor Kohlebagger im Rheinischen Braunkohlerevier setzen und sie so zum ...

Weiter lesen>>

Samstag Anti-Atom-Treck vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zur Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE)
Donnerstag 18. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Samstag (20.10.2018) Anti-Atom-Treck vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter-Lebenstedt zur Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in Peine / Auch der BBU ruft zur Teilnahme auf

Von BBU

Neben zahlreichen Initiativen und Verbänden ruft auch der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) für den kommenden Samstag (20.10.2018) zur Teilnahme an einem Anti-Atom-Treck in Niedersachsen auf. Der Treck wird vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ...

Weiter lesen>>

Nach Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss: Bemühungen zur Stilllegung der Uranfabriken in Gronau und Lingen gehen weiter
Mittwoch 17. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von BBU

Die Stilllegung der Urananreicherungsanlage in Gronau (NRW) und der Brennelementefabrik in Lingen (Niedersachsen) ist rechtlich möglich. In dieser Kernaussage waren sich die meisten Juristen einig, die heute (17.10.2018) als Sachverständige an einer Bundestagsanhörung in Berlin teilgenommen haben. „Jetzt muss weiterhin Überzeugungsarbeit geleistet werden, um die nötigen politischen Mehrheiten für die Stilllegung der beiden Uranfabriken zu bekommen. Und natürlich wird ...

Weiter lesen>>

foodwatch: Klöckners Industrie-Vereinbarung für weniger Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln zum Scheitern verurteilt
Mittwoch 17. Oktober 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, News 

Von foodwatch

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat die Grundsatzvereinbarung von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner mit Branchenverbänden zur Reduktion von Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln scharf kritisiert. Statt die Industrie endlich in die Pflicht zu nehmen, setze die Ministerin nur auf Freiwilligkeit. Ein solcher "Kuschelkurs mit der Lebensmittelwirtschaft" sei zum Scheitern verurteilt, erklärte die Verbraucherorganisation.

"Es ist geradezu ...

Weiter lesen>>

Verhütungsmittel-Prozess geht weiter
Dienstag 16. Oktober 2018

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen 

Arznei-Geschädigte verlangt Schadensersatz von BAYER

Von CGB

Am 18. Oktober findet der Schadensersatz-Prozess der Medikamenten-Geschädigten Felicitas Rohrer gegen den BAYER-Konzern seine Fortsetzung. Die 33 Jahre alte Frau hatte das Verhütungsmittel YASMINELLE mit dem Wirkstoff Drospirenon eingenommen und im Juli 2009 eine beidseitige Lungen-Embolie mit akutem Atem- und Herzstillstand erlitten. Nur durch eine Notoperation gelang es den ÄrztInnen damals, ihr ...

Weiter lesen>>

Urananreicherungsanlage Gronau und Brennelementefabrik Lingen: Morgen (17.10.), 11 Uhr: Anhörung im Bundestags-Umweltausschuss
Dienstag 16. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von BBU

Atomkraftgegner morgen bei Anhörung in Berlin: Mahnwache ab8.30 Uhr, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1

Aus Anlass einer öffentlichen Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags am morgigen Mittwoch, 17. Oktober, 11 Uhr, zur Zukunft der Urananreicherungsanlage Gronau und der Brennelementefabrik Lingen fordern die regionalen Anti-Atomkraft-Initiativen sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz einen gesetzlich verankerten ...

Weiter lesen>>

NABU: Vogelschutz im Stromnetz muss besser werden
Dienstag 16. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von NABU

Bundesweite Erfassung von toten Vögeln an Stromleitungen läuft seit einem Jahr

An den über 60.000 Kilometer Hoch- und Höchstspannungstrassen, die Deutschland durchziehen, verenden nach einer NABU-Studie 1,5 bis 2,8 Millionen Vögel pro Jahr. Um hier genauere Daten zu erhalten, haben der NABU und die Renewables Grid Initiative (RGI) 2017 eine Hotline und eine Online-Meldemöglichkeit für Vogelfunde an Stromtrassen eingerichtet. „Wir möchten ...

Weiter lesen>>

Hamburg Hafencity: Kran besetzt!
Montag 15. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Hamburg 

Von action digger

Kohle und Atomausstieg bleiben Handarbeit.

Mehrere Aktivist*innen der Aktionsgruppe #digger protestieren heute Vormittag mit einer Kletter- und Banneraktion an einem historischen Kran in der Hamburger Hafencity für einen sofortigen Ausstieg aus der Kohle- und Atomindustrie. Sie haben zwei große Transparente mit der Aufschrift „Burn Borders Not Coal“ und „Urantransporte stoppen“ in ca. 30 Metern Höhe entrollt und halten den Kran somit ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 597

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz