Ende Gelände blockiert Kohle-Bagger in der Lausitz und bei Leipzig
Montag 04. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Protest für sofortigen Kohleausstieg +++ bedrohte Dörfer brauchen Sicherheit für ihre Zukunft

Von Ende Gelände

Die Bagger stehen still: Aktivist*innen von Ende Gelände besetzen seit heute Morgen mehrere Bagger in den Kohlerevieren Lausitz und im Leipziger Land. Mit zivilem Ungehorsam protestieren sie in den Braunkohle-Gruben gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission und für den sofortigen Kohleausstieg.

„Die Kohlekommission hat die Menschen in den ...

Weiter lesen>>

Protestaktion in Leipzig: #keinkonsens mit der Kohle-Lobby – Kohleausstieg jetzt!
Samstag 02. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD-Aktive demonstrieren mit Kunstaktion in Leipzig für den Kohleausstieg

Heute haben Aktive von ROBIN WOOD auf dem Augustusplatz in Leipzig ein Zeichen gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission und für einen klimagerechten Kohleausstieg gesetzt. Im Rahmen einer Kunstaktion verwandelten sie eine urbane Struktur in einen qualmenden Kohleschlot und machten so deutlich, was die von der Kommission vorgeschlagenen 19 weiteren Jahre ...

Weiter lesen>>

AfD MdB Jens Maier verurteilt
Mittwoch 16. Januar 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Sachsen, News 

Von Jimmy Bulanik

Berlin - wegen einer eindeutig rassistischen Äußerung via dem Medium "Twitter" hat das Landgericht Berlin den AfD MdB Jens Maier zu Zahlung in Höhe von 15.000 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker verurteilt. Dessen Rechtsanwalt bestätigte die Entscheidung.

Der älteste Sohn von Boris Becker ist auf dem "Twitter" Konto des AfD Bundestagsabgeordneten Jens Maier in einer abstossenden Weise tituliert worden, welche ich aus Achtung vor der Würde des ...

Weiter lesen>>

Polizeieinsatz nach Ausbruch von Zebras aus Dresdner Weihnachtscircus
Freitag 21. Dezember 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Statement von PETA: Zirkus gefährdet fahrlässig Menschen und Tiere

Von PETA

Vermeidbarer Tod: Sechs Zebras sind am Montag aus dem Dresdner Weihnachtscircus ausgebrochen. Polizeibeamte haben die Tiere verfolgt und einfangen, eines starb nach dem Fluchtversuch - vermutlich stressbedingt. PETA hatte bereits im Vorfeld vor den Gefahren der tierschutzwidrigen Veranstaltung gewarnt, bei der exotische Wildtiere wie Elefanten, Zebras und Kamele zu unnatürlichen ...

Weiter lesen>>

Klimaschutz in Geiselhaft
Donnerstag 22. November 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Sachsen, Brandenburg 

Von WWF

Brandenburg und Sachsen verzögern Ergebnisse der Kohlekommission

Die Kohlekommission wird ihre finalen Ergebnisse nun voraussichtlich erst im Januar vorlegen. Laut Medienberichten hat die Koalition die Arbeit auf Druck ostdeutscher Kohleländer verlängert. Dazu sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland:

„Die Koalition ist der Kohlekommission auf der Zielgeraden reingegrätscht und gefährdet so den Erfolg ...

Weiter lesen>>

Saarbrücker Erklärung
Samstag 03. November 2018
Saarland Saarland, Sachsen, Arbeiterbewegung 

Von Netzwerk Wirtschaftsdemokratie

Gegen die unsoziale Geschäftspolitik der Prevent-Gruppe

Für Mitarbeiterbeteiligung!

Solidarität mit allen Beschäftigten bei Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken

Die Unterzeichner der Saarbrücker Erklärung, anlässlich einer weiteren Diskussionsrunde des Netzwerks Wirtschaftsdemokratie in der Rosa-Luxemburg-Stiftung Saarland, fordern mehr Selbstbestimmung statt ...

Weiter lesen>>

Hetzjagden wie in Chemnitz sind überall möglich
Dienstag 28. August 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte, Sachsen 

Von Michael Lausberg

Die rassistische Hetzjagd von Nazi-Hooligans auf Migrant_innen und alles „Undeutsche“ erschüttern (wieder einmal) die demokratische und antirassistische Öffentlichkeit. Die schnelle Mobilisierung der neonazistischen Hooliganszene (Kaotic Chemnitz) des lokalen Fußballvereins CFC von mehreren hundert Personen sticht dabei besonders hervor. Die Instrumentalisierung der tödlichen Vorfälle einen Tag vorher auf dem Chemnitzer Stadtfest für eine neonazistische ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Günter Meisinger zu "Hetzjagden wie in Chemnitz" - 29-08-18 14:22
Zu den Ereignissen in Chemnitz am 26.08.18
Dienstag 28. August 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Sachsen, News 

Von Linksjugend Solid

Am Sonntag, dem Jahrestag der Ausschreitungen in Rostock – Lichtenhagen, haben sich hunderte gewaltbereite Rechtsextreme in Chemnitz versammelt, um Jagd auf jeden und jede zu machen der/die in irgendeiner Art und Weise nicht deutsch aussah.

Solche Zustände sind für uns absolut nicht hinnehmbar und werden von uns auf schärfste kritisiert!

Katy Gebel, Bundessprecher*in der Linksjugend ['Solid] erklärt:

„Es ist für uns in keinster Weise zu tolerieren, ...

Weiter lesen>>

Die sächsische Regierung muss Haltung zeigen
Dienstag 28. August 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, Sachsen 

Zu den rassistischen Ausschreitungen in Chemnitz erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger:

In Chemnitz zeigte sich dieser Tage, wohin die jahrzehntelange Beschwichtigungspolitik der sächsischen CDU gegenüber Neonazis und rassistischer Gewalt führt: es wurde Jagd auf Menschen gemacht, Journalisten mussten ihre Arbeit in Chemnitz abbrechen weil sie um Leib und Leben fürchteten, bei Aufmärschen von rechten Kameradschaften wurde massenweise der Hitlergruß ...

Weiter lesen>>

Rechtsstaat verteidigen
Dienstag 28. August 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, Sachsen 

„Es muss alles getan werden, um den gewaltsamen Tod eines Menschen in Chemnitz so schnell wie möglich aufzuklären und mutmaßliche Täter zu bestrafen. Die auf die Tat folgenden Hetzjagden gegen Migranten in Chemnitz haben gezeigt, dass die sächsische Landesregierung die rechten Umtriebe im Land nicht unter Kontrolle hat“, erklären die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Die Vorsitzenden weiter:

„Es ist unerträglich, dass die ...

Weiter lesen>>

Raus aus der Braunkohle!
Donnerstag 02. August 2018

Foto: Pay Numrich, Robin Wood

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

Kletteraktion von ROBIN WOOD-Aktiven beim Kraftwerk Lippendorf bei Leipzig

ROBIN WOOD-Aktivist*innen haben heute Nachmittag mit einer Kletteraktion an einem Strommasten in Sichtweite des Kohlekraftwerks Lippendorf bei Leipzig für den Stopp des Braunkohletagebaus und den sofortigen Ausstieg aus der Kohle demonstriert. Mit einem Banner mit der Aufschrift „Saubere Kohle ist eine dreckige Lüge“ solidarisieren sich die Aktivist*innen mit Menschen ...

Weiter lesen>>

Kletteraktion am Braunkohleabsetzer im Tagebau Espenhain bei Leipzig
Montag 23. Juli 2018

Foto: Robin Wood

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

Heute Abend haben Kletter*innen von ROBIN WOOD gemeinsam mit unabhängigen Aktivist*innen ein großes Banner mit der Aufschrift „…Zieh doch selber um! – #Pödelwitzbleibt #Climatejusticenow” unter einem MIBRAG-Schild am alten Absetzer des Tagebaus Espenhain aufgehängt. Der Bannerspruch thematisiert die Zwangsumsiedlung der Bewohner*innen von Pödelwitz durch die MIBRAG. Die Aktivist*innen fordern ein Ende des Kohleabbaus im Leipziger Land und weltweit. Kohle ist ...

Weiter lesen>>

Absage an Zuzugsbeschränkungen
Montag 26. Februar 2018
Sachsen Sachsen, News 

Die mittelsächsische Stadt Freiberg hat mehrheitlich als erste sächsische Kommune ein vierjähriges Zuzugsverbot für anerkannte Flüchtlinge beschlossen. Der Parteivorstand der Partei DIE LINKE hat dazu auf seiner heutigen Sitzung einen Beschluss gefasst.

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE Katja Kipping und das Vorstandsmitglied Marika Tändler-Walenta, Kreisvorsitzende DIE LINKE Mittelsachsen, erklären:

Eine Zuzugsbeschränkung für Flüchtlinge, wie sie von Freiberg und anderen Städten ...

Weiter lesen>>

Uns stinkt‘s - Fahrverbote jetzt! ROBIN WOOD-Aktion am 22.2.18 in Leipzig
Dienstag 20. Februar 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

Aktion von ROBIN WOOD-Aktivist*innen vor dem Bundesverwaltungsgericht, 22. Februar, 10:00 Uhr

ROBIN WOOD-Aktivist*innen werden am kommenden Donnerstag in Leipzig für Fahrverbote demonstrieren. Am gleichen Tag wird das dortige Bundesverwaltungsgericht in letzter Instanz über die Rechtmäßigkeit von Fahrverboten entscheiden. Geklagt hat die Deutsche Umwelthilfe. Beklagte sind die Städte Düsseldorf und Stuttgart. Die Aktiven von ROBIN WOOD aus ...

Weiter lesen>>

Raus aus der Kohle – Wälder schützen! Protest in Leipziger Innenstadt
Freitag 02. Februar 2018

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

Heute Vormittag protestieren Aktive von ROBIN WOOD und der Gruppe LEKLIMA in der Leipziger Innenstadt gegen die Verstromung von Braunkohle. Kletternde spannten ein Banner mit der Aufschrift „Raus aus der Kohle – Wälder schützen! #HambacherForstBleibt – Zwangsumsiedlung verhindern! #Pödelwitz“ zwischen Bäumen an der Straßenbahnstation Wilhelm-Leuschner-Platz. Die Aktivist*innen verteilten Flyer und kamen ins Gespräch mit  Passant*innen. Sie fordern, die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 251

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz