Leserbrief zum Artikel von Charlotte Ullmann vom 20.06.2020
Montag 22. Juni 2020
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Jimmy Bulanik

Moin zusammen, jede Partei welche die breite Zustimmung der Gesellschaft haben will, braucht verbindliche Haltungen. Respektive des BGE sollte Die Linke den Mut aufbringen, um sich selbstbewusst für ein humanes BGE einsetzen das die menschliche Existenz in Menschenwürde garantiert. Durch diese Fragen des Charakter kommt Die Linke aus ihren 8% heraus in zweistelliger Zustimmung auf der Ebene des Bundes. Diesbezüglich hat Die Linke die Initiative in den eigenen ...

Weiter lesen>>

Eiertanz der Partei DIE LINKE um ein Bedingungsloses Grundeinkommen - 21-06-20 20:55
Leserbrief zum Atomlager Fessenheim
Samstag 06. Juni 2020
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Siegfried Buttenmüller

Leserbrief zum Artikel:

Drei Freiburger Initiativen fordern robustes Trockenlager nach der Schließung des AKW Fessenheim

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

die Aktivisten und die Menschen vor Ort wollen mit großer Mehrheit natürlich kein Lager für Atommüll auf dem Gelände des abschaltenden AKW Fessenheim sondern die komplette Räumung und Beseitigung der Atomanlage. 

Axel Mayer hat seine Erklärung leider nicht mit den Aktivisten vor Ort ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Clara
Mittwoch 25. März 2020
Leserbriefe Leserbriefe 

Hallo :)

Ich würde mich gerne zu diesem Artikel äußern:

http://www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=73031&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=2d0f1bcec0

Sehr guter Artikel, danke dafür !

Die Sterberaten in Italien und Spanien sind katastrophal, irgendetwas kann bei den Berechnungen nicht stimmen, aber wir sehen das ...

Weiter lesen>>

Die Corona-Krise – ein paar Zahlen, Daten, Fakten und Schlussfolgerungen zur Aufklärung. Oder was man tun sollte – und was nicht - 24-03-20 20:59
Leserbrief von Dr.-Ing. Wilfried Müller
Mittwoch 25. März 2020
Leserbriefe Leserbriefe 

Zur Corona-Aufklärung von Egbert Scheunemann möchte ich auf einen Irrtum hinweisen, der ihm bei seinen Spekulationen zur Pandemie unterläuft: Der Versuch, so viel Infektionen wie möglich zu verhindern, ist in diesem Stadium nicht mehr sinnvoll.

Sinnvoll ist vielmehr, dass die 80% der Bevölkerung, die das geringste Krankheitsrisiko haben - also alle außer den ganz Alten und Kranken - sich immunisieren. Das geschieht wie bei anderen Infektionen dadurch, dass sie sich anstecken und ...

Weiter lesen>>

Die Corona-Krise – ein paar Zahlen, Daten, Fakten und Schlussfolgerungen zur Aufklärung. Oder was man tun sollte – und was nicht - 24-03-20 20:59
Kleine Anmerkung zum Beitrag von Egbert Scheunemann:
Mittwoch 25. März 2020
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Matthias Nomayo

Wenn man auf der einen Seite die Anzahl der aktuell nachgewiesenen Infektionen vorsichtshalber (und willkürlich) mit dem Faktor 10 multipliziert und der aktuell gemessenen Anzahl an Toten vergleicht, so kommt man auf 0,05%. Gratuliere! Mein Vorschlag: Bei der Atomindustrie bewerben. - Die brauchen solche Rechenkünstler für ihre Reaktorkatastrophen. Sorry, wenn mein Kommentar an dieser Stelle etwas bissig ausfällt, ist aber die Reaktion auf ...

Weiter lesen>>

Die Corona-Krise – ein paar Zahlen, Daten, Fakten und Schlussfolgerungen zur Aufklärung. Oder was man tun sollte – und was nicht - 24-03-20 20:59
Leserbrief von Stefan Loibl
Montag 24. Juni 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Scharf links auf keinen Fall, sondern scharf daneben

Nach den Gemeindewahlen in Spanien spuckte mir Google einen Artikel aus, unter der Überschrift “Eine Kommunistin gewinnt in Barcelona!” Ich dachte: “Huch, hab ich was nicht mitbekommen, eine Kommunistin stand doch gar nicht zur Wahl...?!” Selbst die Kandidatin der linksradikalen CUP als Kommunistin zu bezeichnen, wäre gewagt: Anna Saliente ist sicherlich eine gestandene Linke, aber Kommunistin würde sie sich sicherlich nicht ...

Weiter lesen>>

Gemeinderäte wählten die Bürgermeister in Spanien: Eine Kommunistin gewinnt in Barcelona! - 16-06-19 20:51
Leserbrief von A. Holberg
Donnerstag 20. Juni 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Ich kann nicht beurteilen, ob der Bericht über das Treffen, dieses in seiner Gänze abbildet. Die Selbstdefinition der Organisatoren als "Bewegungslinke" deutet aber durchaus darauf hin, dass hier Wesentliches fehlt - die Frage der politischen Inhalte. Eine Partei, die z.B. aus oportunistischen oder - schlimmer noch -, weil sie selbst so denkt, im Bundestag eine Resolution unterstützt, die Antizionismus mit Antisemitismus gleichsetzt, die sich also der Solidarität mit den durch den Staat ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE. erneuern - 17-06-19 20:58
Leserbrief von A.Holberg
Mittwoch 17. April 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Ein guter Artikel! Er unterscheidet nicht nur richtig Trotzki und den "Trotzkismus", der ja nicht nur organisatorisch, sondern in zentralen inhaltlichen Fragen derart gespalten ist, dass der Begriff an und für sich keinen Sinn mehr macht, sondern weist - was für alle sich als proletarisch-revolutionär verstehende Strömungen gilt - richtig auf das zentrale Problem hin: die seit langem fehlende proletarische Bewegung, also "lauter Häuptlinge, keine Indianer". Die nun zur Diskussion anstehende ...

Weiter lesen>>

Fußnoten der Geschichte(n) - 16-04-19 20:52
Leserbrief von A. Holberg zu: Thies Gleiss: "Statt 'Aufstehen' nur quergelegen ...
Dienstag 19. März 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

In der Tat deutet Vieles, wenn nicht gar Alles,darauf hin, dass "Aufstehen' ein Rohrkrepierer war und ist. Der Optimismus der Tat hat hier den Pessimismus der Ratio überholt. Die Initiative war sicher angesichts der Stagnation der PdL notwendig aber auf jeden Fall angesichts des wirklich niedrigen Niveaus von Klassen- oder überhaupt sozialen - Kämpfen zumindest verfrüht.

Aber Gleissens Behauptung, "Aufstehen" stehe politisch rechts von der PdL erfordert zumindest eine Definition von "links" ...

Weiter lesen>>

STATT "AUFSTEHEN" NUR QUERGELEGEN... - 17-03-19 20:52
Leserbrief von Karlheinz Kapteina
Freitag 15. März 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Erst heute, durch einen Artikel in der TAZ habe ich von der beabsichtigten Durchsetzung der Polizeigesetze erfahren.In bin entsetzt, wenn unter Beteiligung der LINKEN in der Regierung in Brandenburg dieser unverschämte Versuch unternommen wird, den Weg in einen autoritären Staat einzuschlagen.
Ich bin fassungslos,so eine Vorgehensweise mit Hilfe der Linken muß Konsequenzen haben.

Die Linke muß sich in den Führungsebenen Partei/ Fraktion neu aufstellen.Ich sag es in ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an DIE LINKE. Brandenburg: Nein zum Polizeigesetz! - 11-03-19 20:58
Leserbrief von A. Holberg
Samstag 09. März 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Sowohl die Stellungsnahme der AKL zum jüngsten PDL-Parteitag als auch die der "Kommunistischen Plattform" konstatiert - zweifellos zu recht - die Fortführung eines seit langem anhaltenden Rechtstrends innerhalb und der PDL. Ich habe nur zwei Fragen: 1. was tut der linke Flügel dagegen, und 2. wann ist für ihn der Zeitpunkt gekommen, Konsequenzen und welche zu ziehen?

Bekannterweise gibt es zwei - scheinbar widersprüchliche - Wege in die politische Bedeutungslosigkeit: a) den "linksradikalen", ...

Weiter lesen>>

AUCH NACH DREIMALIGEM BESCHLUSS: DIE EU IST KEIN LINKES PROJEKT - 08-03-19 20:56
Leserbrief von Dr. Richard Albrecht
Dienstag 12. Februar 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Hallo,

den Beitrag von U. Mies (11.2.2019) zum Tiefen Staat fand ich wichtig. Auch, weil der Autor einen historisch-materialen Theoriestrang aufnimmt. Der in der internationalen geschichtswissenschaft-lichen Diskussion von weltweiten Vernichtungsereignissen im und seit dem Ersten Weltkrieg (wie dem Völkermord an den Armeniern im damaligen Omanischen Staat) nicht erst seit gestern nachmittag präsent ist (vgl. zusammenfassend Albrecht 2014: <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Transatlantischer Elitenfaschismus und Tiefer Staat - 11-02-19 20:53
Leserbrief von A. Holberg
Sonntag 06. Januar 2019
Leserbriefe Leserbriefe 

Der Autor schreibt zusammenfassend: "Diese rassistischen Mordversuche durch einen „wirren Einzeltäters“ zu deuten, verschleiert die gesellschaftspolitischen Hintergründe der Taten, bei der es nur durch Zufall gab es keine Toten gab. Der von Neonazis, AfD und ihren bürgerlichen Stichwortgebern geschürte Rassismus, der nach der Faktenlage der „Mitte-Studien“ von einer Vielzahl von Normalbürgern geteilt wird, gerät durch die Pathologisierung der Mordanschläge nicht in den öffentlichen Fokus. Hass ...

Weiter lesen>>

Rassistische Mordanschläge in der Silvesternacht: Die Konstruktion des „wirren Einzeltäters“ - 02-01-19 20:52
Leserbrief von G. Karfeld
Sonntag 09. Dezember 2018
Leserbriefe Leserbriefe 

Die Gelbwesten in Frankreich erschrecken die deutschen Pseudolinken.

Teile der PDL versuchen den Gelbwesten in Frankreich einen braunen Anstrich zu geben. Auf RT Deutsch hat die Forderungen veröffentlicht, ich kann aus ihnen keine rechte Gesinnung ableiten. Letztlich sind es Sachforderungen die sie aufstellen, die sich gegen die Ausbeutung und Verarmung der Lohnabhängigen richten. Sie beziehen die Versorgung der Migranten in ihren Forderungen mit ein. Das ist ein deutliches ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Dr. Nikolaus Goetz
Dienstag 27. November 2018
Leserbriefe Leserbriefe 

Betrifft Artikel Kai Ehlers...

Stets mit großer Geduld lese ich die Artikel des Herrn Kai Ehlers, zumal wenn dieser Zitate aus sekundärer Hand (FAZ?) verwendet , die in der zitierten Vorlage (Rede des frz. Staatspräsidenten zur 100sten Wiederkehr des Friedenschlusses vom 11. Nov. 2018 (www elysee;fr/declarations/article/transcription/ sowie vor dem Deutschen Bundestag vom 13. November 2018; ebda: www) so nicht zu finden sind. Natürlich inspiriert der französische Staatspäsident, zumal sich in ...

Weiter lesen>>

Zum Frieden? Ja, bitte! - 20-11-18 20:57
Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 910

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz



>