Aktionstage von Ende Gelände fortgesetzt - Baustelle in Wilhelmshaven für geplantes Flüssiggas-Terminal besetzt
Freitag 12. August 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von Ende Gelände

Das Aktionsbündnis Ende Gelände setzt seine Aktionen des zivilen Ungehorsame gegen den geplanten Ausbau fossiler Gasinfrastruktur in Norddeutschland fort. Hunderte Aktivist*innen haben heute Morgen ihr Aktionsziel erreicht und die Baustelle für ein geplantes Flüssiggas-Terminal in Wilhelmshaven besetzt. Bereits gestern hatte eine Gruppe von Aktivist*innen das Haupttor des  ...

Weiter lesen>>

Nach foodwatch-Kritik: Rewe stoppt umstrittene Klimawerbung – Verbraucherorganisation fordert klare Regeln für Klima-Claims
Freitag 12. August 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Von foodwatch

Nach Kritik der Verbraucherorganisation foodwatch hat Rewe umstrittene Klima-Werbung gestoppt. Die Supermarktkette hatte Produkte ihrer Eigenmarken „Bio + vegan“ sowie „Wilhelm Brandenburg“ als „klimaneutral“ beworben. Die bei der Produktion anfallenden Treibhausgas-Emissionen hatte der Handelskonzern mit Zertifikaten aus Klimaprojekten, unter anderem in Uruguay und Peru, ausgeglichen – diese vermeintlichen Klimaschutzprojekte wiesen jedoch laut ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände kündigt Aktionen zivilen Gehorsams für einen sofortigen Gasausstieg an - Erste Blockade in Brunsbüttel steht
Donnerstag 11. August 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Hamburg 

Von Ende Gelände

Auf einer Pressekonferenz auf dem großen System Change Camp, das vom 09. bis 15. August in Hamburg stattfindet, hat Ende Gelände heute massenhaften zivilen Ungehorsams für die nächsten Tage angekündigt. Die Proteste des Akti-onsbündnisses richten sich gegen die Pläne der Bundesregierung, an der norddeutschen Küste zwölf Terminals für Flüssiggas zu bauen und bis 2043 zu betreiben. Mit Flüssigggasimporten will die ...

Weiter lesen>>

Massives Fisch-Sterben in der Oder: politische Aufarbeitung der Umweltkatastrophe erforderlich
Donnerstag 11. August 2022
Umwelt Umwelt, Internationales, Brandenburg 

BUND-Kommentar 

Zum massiven Fischsterben in der Oder, mutmaßlich verursacht durch das Einbringen einer giftigen Substanz, äußert sich Antje von Broock, Geschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):  

„Diese ökologische Katastrophe hätte kein solches Ausmaß, wenn deutsche und polnische Behörden intensiver zusammengearbeitet hätten. Gut informierte Ämter hätten früher gezielt Warnungen ...

Weiter lesen>>

NABU: Reparaturbonus entlastet Haushalte und Natur
Donnerstag 11. August 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, TopNews 

Von NABU

Miller: Längere Nutzung von Produkten fördert nachhaltiges Wirtschaften

Um ganze zwei Prozent könnte die aktuelle Inflation in Deutschland höher liegen, wenn nicht staatliche Maßnahmen wie das 9-Euro-Ticket ausgleichend gewirkt hätten. Auf dieses Ergebnis kommt eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Doch welche anderen Entlastungen können in den kommenden Monaten ebenfalls bei den Bürgern und Bürgerinnen ankommen, die ...

Weiter lesen>>

Absurdität der Tierversuche
Donnerstag 11. August 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Forscher machen Tierversuche, um zu zeigen, dass Tierversuchsergebnisse nicht wiederholbar sind

Eine im Mai 2022 in der Fachzeitschrift PLOS Biology erschienene Studie attestiert den Ergebnissen von Tierversuchen mangelhafte Wiederholbarkeit. Das heißt, die Ergebnisse aus identisch aufgebauten Tierversuchen können vollkommen unterschiedlich sein. Um das herauszufinden, wurden Tierversuche zum Angstverhalten an Mäusen  ...

Weiter lesen>>

Fischsterben an Oder: Hakt der Informationsfluss?
Donnerstag 11. August 2022
Umwelt Umwelt, Internationales, Brandenburg 

Von WWF

WWF sieht Gefahr unzureichenden Krisenmanagements

Anlässlich der laufenden Ursachensuche für das Fischsterben an der Oder sieht der WWF Deutschland einen besseren Abstimmungsbedarf zwischen deutschen und polnischen Behörden.
 
Dr. Finn Viehberg, Leiter des Ostsee-Büros des WWF sagte: „Der Vorfall wirft Fragen nach dem Informationsfluss im Fall einer ernsten Gefährdung von Natur und Umwelt in und an ...

Weiter lesen>>

Drei Wochen Dauerprotest für das Abschalten aller AKW
Mittwoch 10. August 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von .ausgestrahlt

Anti-Atom-Radtour 2022 durch Süddeutschland, die Schweiz und Frankreich / Start am Sonntag (14.8.) in Kahl a. M. / Aktionen u.a. in Neckarwestheim, Stuttgart, Ludwigshafen und der Schweiz, Protest-Fest in Freiburg (3.9.): „Atomkraftwerke abschalten – die Zukunft ist erneuerbar!“

Mit einer mehrwöchigen Aktions-Radtour protestieren Atomkraft-Gegner*innen ab Sonntag (14.8.) in Süddeutschland, der Schweiz und dem Elsass für das Abschalten ...

Weiter lesen>>

S'Weschpenäscht, BUND startet Postkartenaktion für Atomausstieg
Mittwoch 10. August 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Mit der Aufführung des Dokumentarfilms "S'Weschpenäscht" der Medienwerkstatt Freiburg am Abend des 4.8.22 auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg startete der BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein eine Protest- Postkartenaktion. Der Film zeigt in bewegenden Bildern den erfolgreichen Widerstand gegen den Neubau eines Atomkraftwerks in Wyhl am Kaiserstuhl. Heute, 50 Jahre später, deckt er auch schonungslos die Unwahrheiten und falschen ...

Weiter lesen>>

NABU: Wasserknappheit gefährdet Stromversorgung
Mittwoch 10. August 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von NABU

Miller: Kohle, Gas und Atom sind nicht krisenfest 

Die Klimakrise manifestiert sich. Extremwetterereignisse wie anhaltende Hitzewellen sind inzwischen in unseren Breiten traurige Normalität. Gleichzeitig erleben wir nach dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, wie Energie als außenpolitische Waffe genutzt wird. Die Forderungen nach einem verstärkten Einsatz von Kohle und Atom übersehen jedoch die immensen Herausforderungen von ...

Weiter lesen>>

Energiekrise: Tierversuchslabore brauchen Notfall- und Evakuierungspläne
Mittwoch 10. August 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Wirtschaft 

Von Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Notfallkonzept muss Voraussetzung für Haltungsgenehmigung sein

Wegen der Energiekrise wächst auch die Gefahr von Stromausfällen. Dies betrifft nicht nur Privathaushalte und Industrie, sondern alle Betriebe, in denen Tiere gehalten werden. Betroffen sind industrielle Tierhaltungsanlagen, aber auch Einrichtungen, die sogenannte Versuchstiere halten. Um die Tiere in den Laboren im ...

Weiter lesen>>

Verkehrte Welt: Polizei verhaftet Klimaaktivist*innen und bleibt Handlager von RWE
Mittwoch 10. August 2022
NRW NRW, Umwelt, Politik 

Zu den Vorgängen um Lützerath erklären Didem Aydurmus, Mitglied des Parteivorstands der Partei DIE LINKE und Jules El-Khatib, Landessprecher DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen:

Während überall Wälder brennen und Menschen aufgrund von Dürren weltweit hungern, saßen junge Menschen eine Woche in Einzelhaft, weil sie dort blockiert haben, wo es die Verantwortlichen trifft, dort wo RWE Fakten schaffen wollte. Für ihr Engagement wurden sie behandelt wie Verbrecher*innen. Wir ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 654

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz