Welt-Aids-Tag: COVID-19-Pandemie überschattet Eindämmung von HIV
Sonntag 28. November 2021
Soziales Soziales, Bewegungen, TopNews 

Von Deutsche Aidshilfe

UNAIDS, der Globale Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria, die Deutsche Aidshilfe und das Aktionsbündnis gegen AIDS warnen gemeinsam vor Rückschritten und verdeutlichen die Notwendigkeit entschiedenen Handelns. Deutschland sollte dabei eine Schlüsselrolle einnehmen.

COVID-19-bedingte Einschränkungen haben vielerorts Maßnahmen gegen HIV und Aids zurückgeworfen. Diese Entwicklung droht die hart errungenen Fortschritte der ...

Weiter lesen>>

Ein Meilenstein im Heimtierschutz
Sonntag 28. November 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von Vier Pfoten

Künftige Bundesregierung plant Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Hunde

Es wäre ein wichtiger Meilenstein für den Schutz von Heimtieren in Deutschland: Wie aus dem gestern vorgelegten Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hervorgeht, plant die künftige Bundesregierung die Einführung einer bundesweiten Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht (K&R) von Hunden in Deutschland. Wie diese umgesetzt werden soll, ...

Weiter lesen>>

Delphinjagd auf den Färöer-Inseln hat keine Legitimation
Sonntag 28. November 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von OceanCare

Umweltministerkonferenz fordert von Bundesregierung Gespräche mit Dänemark zur Beendigung der Jagd auf Kleinwale

Deutsche Umweltministerkonferenz 2021 in Rostock zieht klaren Beschluss im Sinne das Delphin- und Walschutzes

Die Freitag, in Rostock zu Ende gegangene Deutsche Umweltministerkonferenz (UMK) fasst einen klaren Beschluss im Sinne des Delphin- und Walschutzes. Sie fordert von der Bundesregierung, sich für ein ...

Weiter lesen>>

Qualzucht bei Tieren: Effektives Verbot überfällig
Samstag 27. November 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Offiziell sind Qualzuchten bei Tieren verboten. Dennoch finden sie sich bei fast allen Tierarten. Während sogenannte Heimtiere qualgezüchtet werden, damit sie bestimmten Modetrends entsprechen, werden sogenannte Nutztiere züchterisch zu Hochleistungsproduzenten optimiert. Die entsprechende Gesetzgebung greift nicht, weil sie nur unvollständig umgesetzt oder wichtige Begriffe nie präzisiert ...

Weiter lesen>>

Gemästet und gequält für Gänsebraten: Deutsches Tierschutzbüro veröffentlicht Undercover-Bildmaterial aus deutschem Gänsemastbetrieb – Tierquälerei zum Fest der Liebe
Samstag 27. November 2021
Umwelt Umwelt, Kultur, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro e.V.

In Deutschland werden jedes Jahr rund 12,5 Millionen Gänse gegessen - vor allem in der den Monaten November und Dezember, da es sich um ein Saisongeschäft handelt. Viele Gänse stammen dabei aus dem Ausland, wo das Stopfen und Rupfen von lebenden Tieren erlaubt ist. In Deutschland sind diese Praktiken zwar aus Tierschutzgründen verboten, dennoch wird das Fleisch dieser gequälten Tiere in Deutschland verkauft. „Aber auch den deutschen ...

Weiter lesen>>

Ampelkoalition baut auf Klimaschutz als Geschäftsmodell
Donnerstag 25. November 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD fordert sozial-ökologischen Wandel statt technologischer Scheinlösungen

ROBIN WOOD sieht in dem von SPD, Grünen und FDP vorgelegten Koalitionsvertrag für eine neue Bundesregierung keine ausreichende Grundlage, die Klimakrise entschlossen zu bekämpfen und ein Überschreiten der 1,5-Grad-Grenze abzuwenden. „SPD, Grüne und FDP bewerben Klimaschutz als ...

Weiter lesen>>

Koalitionsvertrag: Mehr Tierschutz, aber keine echte Wende
Donnerstag 25. November 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Der gestern veröffentlichte Koalitionsvertrag der Ampelparteien enthält deutlich ambitioniertere Tierschutzmaßnahmen als die Pläne der Vorgängerregierungen. Er bleibt jedoch in einigen Punkten hinter den Versprechen der Wahlprogramme zurück. Es fehlen beispielsweise der angekündigte Ausstiegsplan aus dem Tierversuch, ebenso wie ein bundesweites Verbandsklagerecht. Hinzu kommt, dass der Vertrag an ...

Weiter lesen>>

Fur Free Friday: VIER PFOTEN kritisiert Produktion und Verkauf von Echtpelz – Modeunternehmen müssen aus dem Verkauf aussteigen!
Donnerstag 25. November 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Von Vier Pfoten

Neues Foto- und Videomaterial von finnischen Pelzfarmen zeigt Tierleid

Am Freitag, den 26. November 2021, findet der internationale Pelzfrei-Tag „Fur Free Friday“ statt. Traditionell machen an diesem globalen Aktionstag Tierschutzorganisationen weltweit auf die Grausamkeiten hinter dem Echtpelzgeschäft aufmerksam. VIER PFOTEN appelliert zu diesem Anlass eindringlich an die Modeindustrie, diesem tierquälerischen Material ...

Weiter lesen>>

Koalitionsvertrag: SPD, Grüne und FDP riskieren als „Klinikzerstörer“ in die Geschichte einzugehen
Mittwoch 24. November 2021
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Von Bündnis Klinikrettung

Flächendeckende Klinikschließungen: Die neue Koalition duckt sich weg

Das Bündnis Klinikrettung kritisiert den heute veröffentlichten Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung. Darin wird das Problem der flächendeckenden Klinikschließungen und der klinischen Unterversorgung in vielen Regionen Deutschlands mit  ...

Weiter lesen>>

Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! begrüßt Rüstungsexportkontrollgesetz im Koalitionsvertrag. Zentral ist jedoch der Inhalt.
Mittwoch 24. November 2021
Politik Politik, Internationales, Bewegungen 

Von Aktion Aufschrei

Die Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ begrüßt, dass sich die Koalitionspartner von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP in ihrem heute veröffentlichten Koalitionsvertrag darauf geeinigt haben, sich für ein Rüstungsexportkontrollgesetz „einzusetzen“.

„Es ist ein großer Erfolg der Zivilgesellschaft, dass sich die künftige Regierung zu einem Rüstungsexportkontrollgesetz bekennt. Doch wird erst der genaue Inhalt dieses ...

Weiter lesen>>

PETA-Statement zu Tierschutzvorhaben im Koalitionsvortrag: „Einige gute Einzelmaßnahmen, aber der große Wurf für Tiere in der Landwirtschaft bleibt offenbar aus“
Mittwoch 24. November 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von PETA

Heute Nachmittag hat die Ampel-Koalition ihren Koalitionsvertrag veröffentlicht. Die tierschutzrelevanten Vorhaben kommentiert Harald Ullmann, 2. Vorsitzender bei PETA, in einer ersten Einschätzung:

„Der Koalitionsvertrag beinhaltet viele wichtige Einzelmaßnahmen, wie die Überarbeitung des Tierschutzgesetzes, der Brandschutzvorschriften in Ställen und die Konkretisierung des Qualzuchtparagrafen. Diese Maßnahmen sind allerdings längst überfällig, dies ist der ...

Weiter lesen>>

Jahre Friedensabkommen Kolumbien: Menschenrechtsorganisationen ziehen gemischte Bilanz
Montag 22. November 2021
Internationales Internationales, Bewegungen, TopNews 

Bundesrepublik muss menschenrechtliche, statt militärische Zusammenarbeit fördern.

Von pax christi

Trotz einiger Fortschritte ist die Gewalt in Kolumbien auch fünf Jahre nach Unterzeichnung des Friedensvertrages nicht beendet. Die Mitgliedsorganisationen der Menschenrechtskoordination Kolumbien blicken deshalb mit Sorge auf die prekäre Menschenrechtslage in dem lateinamerikanischen Land.

Vor allem werden die vereinbarten Sicherheitsgarantien für  ...

Weiter lesen>>

Podium zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen
Sonntag 21. November 2021
Bewegungen Bewegungen, Feminismus, TopNews 

Von Attac

Frauen* aus Argentinien, dem Kongo, der Mongolei und Deutschland diskutieren

Mehr als 35 ...

Weiter lesen>>

Neues Video von PETA Indien enthüllt illegalen Handel mit Hundefleisch
Sonntag 21. November 2021
Internationales Internationales, Umwelt, Bewegungen 

Von PETA

Hunde für ihr Fleisch zu töten, ist in Indien illegal. Ein neues Video von PETA Indien, das auf Wildtiermärkten im Nordosten Indiens aufgenommen wurde, enthüllt jedoch einen regen Handel mit Hundefleisch. Hundekinder bellen in Käfigen, während erwachsene Hunde mit zugebundenen Mündern versuchen, aus Jutesäcken zu entkommen. Nach dem Verkauf entfernen die Händler die inneren Organe der Hunde und verkohlen ihre Körper anschließend mit einem Schweißbrenner. Auch ...

Weiter lesen>>

Frankreich prescht vor: PETA fordert Bundesregierung auf, Wildtierverbot in Zirkussen im neuen Koalitionsvertrag festzuhalten
Samstag 20. November 2021
Umwelt Umwelt, Kultur, Frankreich 

Von PETA

Die französische Regierung hat gestern neben weiteren neuen Tierschutzregelungen einem Verbot von Wildtieren in Zirkussen zugestimmt. Mit einer siebenjährigen Übergangsfrist soll die Haltung von Wildtieren in Zirkusbetrieben gänzlich verboten werden, ein Zucht- und Auftrittsverbot für Wildtiere wird zwei Jahre nach dem Beschluss in Kraft treten. Damit fällt Deutschland in Sachen Tierschutz europaweit noch weiter zurück. Biologin Dr. Yvonne Würz, PETAs Fachreferentin ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 17475

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz