Berliner LKA: Forderung nach Parlamentarischem Untersuchungsausschuss
Donnerstag 18. April 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Die Veröffentlichungen von "Kontraste" und "rbb24" zu Kontakten zwischen einem LKA-Beamten und Neonazis in Berlin-Neukölln unterstreichen unsere Forderung nach einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu der Frage, was seit Jahren innerhalb der Polizei einer Aufklärung von rechten/rassistischen Anschlägen und Angriffen und dem Mord an Burak Bektas entgegenwirkt. Wir finden diese neuen ...

Weiter lesen>>

Durchsuchungen allein genügen nicht
Donnerstag 11. April 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Brandenburg, News 

„Auf die Razzien müssen handfeste Konsequenzen folgen. Das militante Neonazi-Netzwerk in Cottbus konnte viel zu lange ganz offen sein Unwesen treiben. Es geht nicht allein um Drohungen, sondern um NS-Propaganda, massive Gewalt und organisierte Kriminalität“, erklärt Martina Renner, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE, zu den Durchsuchungen beim Cottbuser rechtsextremen Netzwerk. Renner weiter:

„Der Auftritt von Hooligans in Ku-Klux-Klan-Uniformen ...

Weiter lesen>>

Panda-Nachwuchs im Berliner Zoo um jeden Preis: PETA kritisiert Zucht aus reiner Profitgier
Mittwoch 10. April 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von PETA

Weil unklar ist, ob die Paarungsversuche der Pandas Meng Meng und Jiao Qing zur Befruchtung geführt haben, wurde vom Zoo Berlin nun zusätzlich eine künstliche Besamung durchgeführt. Um Zoobesuchern garantiert niedlichen Panda-Nachwuchs präsentieren zu können, wird die Fortpflanzung der Tiere mit einer invasiven Prozedur erzwungen. PETA kritisiert, dass die Haltung und Zucht von Pandas in Zoos rein politische und wirtschaftliche Gründe haben, aber keinen Beitrag zum ...

Weiter lesen>>

Staatsanwaltschaft klagt drei Berliner AutorInnen wegen Unterstützung des ver­meintlichen Vereins „linksunten.indymedia“ an
Sonntag 31. März 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen, Berlin 

Von Peter Nowak / Achim Schill / Detlef Georgia Schulze

Schwere Geschütze – aber keine Argumente

Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Landeskriminalämter Baden-Württemberg und Berlin hat die Berliner Staatsanwaltschaft inzwischen Anklage gegen drei Berliner AutorIn­nen, die sich im vorletzten Jahr mit einer Erklärung gegen das Verbot des internet-Mediums linksunten.indymedia wandten, wegen Unterstützung sowie Verwendung des Kennzeichens eines verbotenen ...

Weiter lesen>>

Bock als Gärtner: r2g macht Vonovia-Manager zum neuen HOWOGE-Chef
Sonntag 31. März 2019

Bewegungen Bewegungen, Berlin, TopNews 

Von GIB

Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) kritisiert scharf die Personalentscheidung von Finanzsenator Kollatz und Bausenatorin Lompscher, den bisherigen Vonovia-Manager Ulrich Schiller zum neuen Geschäftsführer der HOWOGE einzusetzen. Morgen, am 1. April 2019 soll sein erster Arbeitstag sein. Die Vonovia ist Deutschlands größter privater Wohnungskonzern und verantwortlich für tausende exorbitante Mietpreis- und Nebenkostensteigerungen. Größter Einzelaktionär ist der ...

Weiter lesen>>

OFFENER BRIEF an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Herrn Michael Müller
Donnerstag 28. März 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Berlin, TopNews 

Von MieterInnen Südwest (Steglitz-Zehlendorf)

Berlin, 27.3.19

Sehr geehrter Herr Müller,

seit etlicher Zeit beobachten wir ihre ständige Kritik in der Presse an den wohnungspolitischen Maßnahmen Ihrer Bausenatorin. Wir wollen hier keine ausführliche Wertung Ihrer Argumente vornehmen, stellen aber fest, dass Sie mit Ihren Interventionen nicht nur die Autorität Ihrer Senatorin beschädigen, sondern auch schon seit längerem zu einer Spaltung der Koalition beitragen. Darüber sind ...

Weiter lesen>>

Enge Verflechtung von Politik und Kohle-Lobby
Dienstag 26. März 2019
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Ende Gelände

Das Bundesamt für Verfassungsschutz veranstaltet am morgigen Mittwoch eine Konferenz mit dem Titel: „Extremismus: Eine steigende Gefahr für die Sicherheit und Reputation von Unternehmen“.

Eingeladen ist unter anderem der Kohle-Konzern RWE.

Dazu Nike Mahlhaus, Pressesprecherin von Ende Gelände:

„Die enge Verflechtung von Politik und Kohle-Lobby verhindert seit Jahren den dringend notwendigen Kohleausstieg. Seit gestern räumt die Polizei wieder im Hambacher ...

Weiter lesen>>

Fahrradkorso 30.3.19 Orte von Zwangsarbeit und Gentrifizierung
Samstag 23. März 2019
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Aktionswoche 27.3. bis 6.4.  #Mietenwahnsinn

Was hat Gedenken und Erinnern mit Stadtentwicklung in Berlin zu tun?

Samstag:  30. März 2019 um 14 Uhr  Fontanepromenade 15 in Berlin-Kreuzberg


Fahrradkorso in der Tempelhofer Vorstadt an Orte der Zwangsarbeit und Gentrifizierung im Rahmen der mietenpolitischen Aktionswoche ab 27.03. mit bundesweiten Abschlussdemonstrationen. Gemeinsam gegen Verdrängung und ...

Weiter lesen>>

Brandenburgs Landwirtschaftsministerium will tierschutzwidrige Bogenjagd auf Wildschweine bewilligen:
Freitag 22. März 2019

Umwelt Umwelt, Brandenburg, TopNews 

PETA übt scharfe Kritik und warnt vor Verstößen gegen das Tierschutzgesetz

Von PETA

Obwohl die Bogenjagd auf Tiere in Deutschland seit 1976 verboten ist, plant das brandenburgische Umweltministerium eine entsprechende Ausnahmegenehmigung. Damit soll die Bogenjagd auf Wildtiere in Stahnsdorf und Kleinmachnow bis vorerst Januar 2020 gestattet werden. PETA befürchtet, dass mit dem Pilotprojekt ein Präzedenzfall geschaffen werden ...

Weiter lesen>>

Aufruf zum 7. Jahrestag der Ermordung von Burak Bektas
Dienstag 19. März 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak

AUFKLÄREN UND GEDENKEN

Kundgebung am Sonntag, den 07.04.2019 um 14.00 Uhr

Gedenkort Burak Bektas, Rudower Str./Möwenweg (Berlin-Neukölln) Burak Bekta? wurde am 5.4.2012 in Berlin-Neukölln gegenüber dem Krankenhaus Neukölln ermordet, zwei seiner Freunde wurden schwer verletzt. Seit dem sind 7 Jahre vergangen. Gemeinsam mit Familie Bekta?, sowie Freundinnen und ...

Weiter lesen>>

„Gesellschaft aus dem Gleichgewicht - endlich Reichtum umverteilen!“
Donnerstag 14. März 2019

Foto: Uwe Hiksch

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Berlin 

Von Bündnis Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!

Unter diesem Motto führte das Bündnis „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“ heute vor dem Kanzleramt in Berlin eine Aktion durch. Ein Jahr nach der Wahl der Bundeskanzlerin am 14.03.2018 stelle das Bündnis der großen Koalition ein Zeugnis für ihre bisherige Arbeit aus. Insgesamt fällt das Urteil gemessen an den Anforderungen des Bündnisses, das von 33 Organisationen getragen und von 20 weiteren ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an DIE LINKE. Brandenburg: Nein zum Polizeigesetz!
Montag 11. März 2019

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, Brandenburg 

Ein offener Brief von Gegner*innen einer verschärften Law-and-Order-Politik mit und ohne Mitgliedschaft in der Partei DIE LINKE

Liebe Linksfraktion im Brandenburger Landtag,

wir, die Unterzeichnenden dieses offenen Briefes, unterstützen alle verschiedene Bündnisse, die sich einer verschärften Law-and-Order-Politik und speziell den autoritären Entwicklungen in den Weg stellen, die im letzten Jahr mit der Novellierung des bayerischen Polizeiaufgabengesetzes (PAG) eingeleitet ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Karlheinz Kapteina - 15-03-19 14:22
Parität like Brandenburg?
Freitag 08. März 2019
Feminismus Feminismus, Schleswig-Holstein, Brandenburg 

Von DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Nicht einmal ein Drittel der Abgeordneten im Landtag von Schleswig-Holstein sind Frauen. "Gut, dass darüber debattiert wird, wie das geändert werden kann. Sinnvolle Vorschläge gibt es:

In Brandenburg hat die rot-rote Regierung vorgemacht, wie es gehen kann und ein Paritäts-Gesetz verabschiedet, dass die Parteien verpflichtet, quotierte Listen für die Landtagswahlen aufzustellen", sagt Cornelia Möhring, Bundestagsabgeordnete der Linken ...

Weiter lesen>>

„Wir reden mit!“ - Diskussion und Workshops für Schülerinnen und Schüler zum Tag der Pressefreiheit
Donnerstag 07. März 2019
Kultur Kultur, Berlin, News 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen, der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, die Stiftung Lesen und der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen laden Schulklassen zu einer Diskussionsrunde und Workshops zum Thema Presse- und Meinungsfreiheit ein.

Am Donnerstag, den 2. Mai 2019

von 9.30 – 15.00 Uhr

in der Stasi-Zentrale, Campus für Demokratie, „Haus 22“ Ruschestr. 103, 10365 Berlin-Lichtenberg.

PROGRAMM

- PREISVERLEIHUNG ZUM SCHÜLERWETTBEWERB „WIR REDEN MIT!“: ...

Weiter lesen>>

Protest vor der rumänischen Botschaft in Berlin: Keine Abholzung in rumänischen Nationalparks und Natura-2000-Gebieten!
Dienstag 05. März 2019

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von Robin Wood

Heute Vormittag haben Aktivist*innen der Umweltorganisation ROBIN WOOD vor der rumänischen Botschaft in Berlin gegen die Abholzung rumänischer Urwälder demonstriert. Als Waldarbeitende verkleidet rückten sie mit Kettensäge und Baumstamm an und setzten so das Fällen der Wälder ins Bild. Weitere Aktivist*innen in Bärenkostümen entrollten ein Banner mit der Aufschrift „No Loggings in Romanian National Parks“ („Keine Abholzung in rumänischen Nationalparks“).

Heute ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 3099

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz